Mein Merkzettel

 x 
Ihr Merkzettel ist noch leer.


22 Tage Northern Experience

12-Sitzer Fahrzeug
Start in Kapstadt
Clanwilliam Lodge
Orange River
Fish River Canyon
Namib - Sossusvlei
Swakopmund
White Lady Lodge - Brandberg
Twyfelfontein
Etosha N.P.
Mahangu N.P.
Okavango Delta
Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
Victoria Falls
Reisezeit und Zimmertyp Tooltip


Preis: 2.970 €
Hinweis: vor Ort zu zahlen: ZAR 2.200

Jenman
Kleingruppen Lodge-Safari von Kapstadt nach Victoria Falls durch Südafrika, Namibia, Botswana und Zimbabwe


 

Beschreibung

Minimale Gruppengröße: 4 Personen * garantierte Durchführung ohne Mindestteilnehmerzahl möglich

Maximale Gruppengröβe: 12 Personen

Highlights
Kapstadt, Cedarberge, Orange Fluss, Fish Fluss Canyon, Sossusvlei, Sesriem, Swakopmund, Himba Begegnung, Felszeichnungen in Brandberg und Twyfelfontein, Etosha Nationalpark, Okavango Delta, Caprivi, Mahangu Nationalpark, Chobe Nationalpark, Victoria Falls.

Diese Tour kann auch in Gegenrichtung als Southern Experience (Victoria Falls-Kapstadt) gebucht werden. Preis ist gleich, Abfahrtsdaten auf Anfrage!

(F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Tag 1: Kapstadt
(Südafrika)
Bei Ankunft in Kapstadt werden Sie abgeholt und zum Townhouse Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend (18.00h) werden Sie Ihren Guide und den Rest der Gruppe beim Willkommenstreffen kennenlernen.
Unterkunft: The Townhouse Hotel oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Bar and Restaurant)
Mahlzeiten: Mittagessen: auf eigene Kosten, Abendessen: auf eigene Kosten

Tag 2: Von Kapstadt zu den Cedarbergen (Südafrika) / FMA (230km)
Ein früher Start in den Tag bringt uns zu einem Strand am Atlantischen Ozeans, von wo aus wir einen letzten Blick über die Bucht auf den Tafelberg werfen. Nach dem Mittagessen geht es in die Cederberge. Wir übernachten in Clanwilliam, einer der ältesten Stadt Südafrikas. Nach der Ankunft können Sie an einer Rooibostee-Verkostung teilnehmen.
Unterkunft: Clanwilliam Lodge oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Restaurant, Bar and Pool)
Mahlzeiten Frühstück: Im Townhouse Hotel oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: In der Clanwilliam Lodge oder ähnlich

Tag 3 & 4: Von den Cedarbergen zum Orange Fluss (Namibia) / FMA, FMA (470km)
Während wir die Westküste entlang in Richtung Orange Fluss fahren, passieren wir atemberaubende Bergketten. Wenn Sie im Frühling reisen, können Sie die spektakulären Wildblumenteppiche in der berühmten Namaqualand Region bewundern. Am späten Nachmittag erreichen wir den Orange Fluss, die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Am nächsten Tag bewegen wir uns nur mit dem Kanu fort.
Unterkunft: Felix Unite Camp Provenance oder ähnlich (Chalets mit eigenem Bad, Pool, Bar)
Mahlzeiten Tag 3: Frühstück: In der Clanwilliam Lodge oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet; Tag 4: Frühstück: Im Felix Unite oder ähnlich, Mittagessen: Lunchpaket von Felix Unite zubereitet, Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 5: Ai-Ais und Fish River Canyon (Namibia) / FMA (220km)
Eine kurze Fahrt bringt uns zu den heiβen Quellen von Ai-Ais, wo wir mittags anhalten und entspannen. Das Thermalwasser, reich an Schwefel und Fluoriden, erreicht eine Temperatur von bis zu 60°C. In der Sprache der Nama bedeutet "Ai-Ais" "brennendes Wasser". Weiter geht es zu unserer Unterkunft, die in der Nähe des Fish Fluss Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, liegt. Am späten Nachmittag werden wir am Rande des Canyons bei atemberaubender Aussicht einen weiteren perfekten afrikanischen Sonnenuntergang erleben.
Unterkunft: Canon Roadhouse oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Felix Unite oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Im Canon Roadhouse oder ähnlich

Tag 6 & 7: Sossusvlei (Namibia) / FMA, FM (600km + 230km)
Während wir landeinwärts fahren, geht es in Richtung des Namib Naukluft Nationalparks. Am nächsten Morgen müssen wir früh aufstehen, um die welthöchsten Dünen in Sossusvlei und Deadvlei zu sehen. Zum Sonnenaufgang und –untergang sind die Dünen, die bis zu 300 Meter hoch werden können, absolut spektakulär und bieten eine fantastische Fotomöglichkeit. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar etwas Wasser im Vlei (See). Wir machen einen Zwischenstop, um den Sesriem Canyon zu besichtigen, der vor Millionen von Jahren von dem Fluss Tsauchab geformt worden ist.
Unterkunft: Agama River Camp oder ähnlich (Chalets mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Tag 6: Frühstück: Im Canon Roadhouse oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet; Tag 7: Frühstück: Frühstückpaket vom Agama River Camp oder ähnlich, Mittagessen: Lunchpaket vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 8 & 9: Vom Namib Naukluft Nationalpark nach Swakopmund (Namibia) / FM/F (295km)
Auf dem Weg nach Swakopmund geht es durch den Namib Naukluft Nationalpark. Die Namib Naukluft Wüste ist ein altes Land mit einer zeitlosen Stimmung und beheimatet einige der seltensten Pflanzen und Tiere der Welt. Ein Besuch dieses Gebiets ist ein Muss. Hier gibt es Oryx-Antilopen, Springböcke und das Hartmann-Bergzebra. Auch die Welwitschia kann man sehen, einen seltsam anmutenden Wüstenbusch, von dem ein geschütztes Exemplar sogar ca. 1500 Jahre alt ist. Wir erreichen die charmante Küstenstadt Swakopmund, wo Sie in den nächsten 2 Tagen die Möglichkeit haben, an den angebotenen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Oder Sie einfach die Atmosphäre dieser kleinen deutschen Stadt und ihrer Strände.
Unterkunft: Hotel A La Mer oder ähnlich (Standardzimmer mit eigenem Bad)
Mahlzeiten Tag 8: Frühstück: Im Agama River Camp oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Auf eigene Kosten; Tag 9: Frühstück: Im Hotel A La Mer oder ähnlich, Mittagessen: Auf eigene Kosten, Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 10: Cape Cross Seelöwenkolonie und Brandberg (Namibia) / FMA (330km)
Wir folgen der kahlen namibischen Atlantikküste auf unserem Weg von Swakopmund, um Afrikas gröβte Seelöwenkolonie zu besuchen. Danach lassen wir die kalte atlantische Küste hinter uns und fahren landeinwärts zu den Wüstenlandschaften vor dem Brandberg, der höchsten Erhebung Namibias. Je nach Ankunftszeit gehen wir entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen auf eine Wanderung durch ein Tal und besuchen die berühmte 'White Lady' Felsmalerei. Der Pfad bietet imposante Aussichten auf das umliegende Damaraland.
Unterkunft: Brandberg White Lady Lodge oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Hotel A La Mer oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: In der Brandberg White Lady Lodge oder ähnlich

Tag 11: Twyfelfontein, Versteinerten Wald und Himba Dorf (Namibia) / FMA (350km)
Auf unserer Weiterreise machen wir Halt bei den uralten Malereien der Buschmänner in Twyfelfontein und besuchen zudem den Versteinerten Wald, dessen Bäume geschätzte 250 Millionen Jahre alt sind. Twyfelfontein ist seit 2007 Weltkulturerbestätte, die erste in Namibia. Je nach Ankunftszeit besuchen wir entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen das nahe gelegene Himba Dorf, um die Bräuche, Sitten und den Glauben des letzten traditionellen Stammes in Namibia, die Ova-Himba,  kennenzulernen.
Unterkunft: Oppi Koppi Restcamp oder ähnlich (Chalets mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: In der Brandberg White Lady Lodge oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet , Abendessen: Im Oppi Koppi Restcamp oder ähnlich

Tag 12: Von Kamanjab zum Etosha Nationalpark (Namibia) / FMA (280km)
Nach unserem kulturellen Erlebnis in Kamanjab brechen wir zum Etosha Nationalpark auf. Der Etosha-Park wurde 1907 zum Nationalpark erklärt und ist das Zuhause von ungefähr 114 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 110 Reptilienarten, 16 Amphibienarten und überraschenderweise 1 Fischart.
Unterkunft: Okaukuejo oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Oppi Koppi Restcamp oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Im Okaukuejo oder ähnlich

Tag 13 & 14: Etosha Nationalpark (Namibia) / FM/FM (100km + 150km)
Die nächsten beiden Tage werden wir Pirschfahrten unternehmen, um einige der Big 4 sowie Geparden, Giraffen, Zebras und die vielen Antilopenarten im Park zu finden. Die Nächte verbringen wir an den beleuchteten Wasserstellen, um einige der nachtaktiven Tiere zu beobachten, die zum Trinken herkommen.
Unterkunft: Okaukuejo oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Tag 13: Frühstück: Im Okaukuejo oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: auf eigene Kosten; Tag 14:Unterkunft: Namutoni oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Okaukuejo oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: auf eigene Kosten

Tag 15: Von Etosha zum Kavango Fluss (Namibia) / FM (435km)
Unsere Reise geht weiter in Richtung Osten entlang des Caprivi-Streifen in die Stadt Rundu. Wir machen uns auf den Weg in die Kaisosi River Lodge und verbringen einen entspannten Nachmittag in unserer Lodge am Ufer des Kavango Fluss. Optionale Aktivitäten wie der Besuch eines traditionellen Dorfs & Schule oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang stehen zur Auswahl. Alternativ entspannen Sie einfach am Pool mit einem Sundowner.
Unterkunft: Kaisosi River Lodge (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Namutoni oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 16 & 17: Vom Kavango Fluss zum Okavango Delta (Botswana) FMA/FMA (380km)
Wir verlassen Namibia, um nach Etosha an der westlichen Grenze des Okavango Deltas in Botswana zu fahren. Im Gegensatz zu anderen Deltas fließt dieses in die Kalahari Wüste, ohne jemals die Küste zu erreichen. Das macht es einzigartig. Den nächsten Tag verbringen wir damit, mit Mokoros (traditionelle Einbaum-Kanus) das Netzwerk aus Wasserwegen durch die dichte Vegetation zu erkundschaften. Wir machen einen Zwischenstopp auf einer abgelegenen Insel und unternehmen eine geführte 1,5-stündige Wanderung in der Hoffnung, Elefanten, Wasserböcke und andere Tiere zu sehen.
Unterkunft: Guma Lagoon Camp oder ähnlich (Permanentes Zelt mit eigenem Bad, Barbereich)
Mahlzeiten Tag 16: Frühstück: In der Kaisosi River Lodge oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Tag 17: Frühstück: In der Guma Lagoon Camp oder ähnlich, Mittagessen: Lunchpaket vom Guma Lagoon Camp, Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 18: Vom Okavango Delta zum Caprivi (Namibia) / FMA (350km)
Nachdem wir Botswana verlassen haben, fahren wir entlang der westlichen Grenze des Okavango Deltas, gelangen nach Namibia und folgen dem Caprivi Streifen zu unserem Camp am Ufer des Flusses Kwando. Auf dem Weg zum Camp werden Sie auf eine Pirschfahrt zum berühmten Mahangu Nationalpark gehen. Im Park werden Sie die Gelegenheit haben Wildtiere zu entdecken, wie beispielsweise Rappen- und Pferdeantilopen, Elefanten, Flusspferde, Büffel und viele weitere Antilopen. Der Mahangu Nationalpark bietet Vogelbeobachtern mehr als 420 verschiedene Vogelarten.
Unterkunft: Camp Kwando (befestigte Zeltchalets mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: Im Guma Lagoon Camp oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: vom Reiseleiter zubereitet

Tag 19 & 20: Chobe Nationalpark (Botswana) / FMA/F (265km)
Heute fahren wir entlang des Caprivi-Streifens über die Grenze Botswanas nach Kasane, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark Botswanas, verfügt über eine Fläche von 10,566 km2. Nachdem wir unsere Lodge bezogen haben steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Sie haben ebenso die Möglichkeit an optionalen Aktivitäten teilzunehmen.
Am nächsten Tag brechen wir zu einer frühen Pirschfahrt im Chobe Nationalpark auf, welcher einer der größten Konzentrationen an Elefanten Afrikas hat. Am Nachmittag genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Chobe River, ein unvergessliches Erlebnis und eine der besten Möglichkeiten die Tiere und den spektakulären Sonnenuntergang zu bestaunen.
Unterkunft: Chobe Safari Lodge oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Tag 19: Frühstück: Im Camp Kwando oder ähnlich, Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: In der Chobe Safari Lodge
Tag 20: Frühstück: In der Chobe Safari Lodge oder ähnlich, Mittagessen: Auf eigene Kosten, Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 21: Vom Chobe Nationalpark zu den Victoria Wasserfälle (Zimbabwe) / FM (90km)
Wir verlassen Botswana und reisen weiter nach Victoria Falls in Simbabwe. Ihr Guide nimmt Sie auf eine geführte Wanderung zu den mächtigen Victoria Wasserfällen mit, die bei den Einheimischen als Mosi oa Tunya – „Der donnernde Rauch" bekannt sind. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, an den zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen.
Unterkunft: A'Zambezi River Lodge oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
Mahlzeiten Frühstück: In der Chobe Safari Lodge oder ähnlich, Mittagessen: Lunchpaket vom Reiseleiter zubereitet, Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 22: Ende der Tour / F
Nach dem Frühstück endet unsere Safari und Sie werden zum Flughafen Victoria Falls gebracht. Wir hoffen, Sie bald wieder auf einem unserer Abenteuer in Afrika begrüßen zu dürfen.
Mahlzeiten Frühstück: A'Zambezi River Lodge oder ähnlich

Tourdaten Kapstadt-Victoria Falls 2017:

*  deutschsprachig geführte Termine    ** garantierte Durchführung

Monat Tourdaten 2017
Januar 22/01/2017 - 12/02/2017
Februar

05/02/2017 - 26/02/2017**
10/02/2017 - 03/03/2017*
26/02/2017 - 19/03/2017*

März 10/03/2017 - 31/03/2017*
April 03/04/2017 - 24/04/2017
21/04/2017 - 12/05/2017*
Mai --
Juni 13/06/2017 - 04/07/2017
28/06/2017 - 19/07/2017
Juli

08/07/2017 - 29/07/2017 F

15/07/2017 - 05/08/2017
28/07/2017 - 18/08/2017**

August

01/08/2017 - 22/08/2017

11/08/2017 - 01/09/2017*/**
23/08/2017 - 13/09/2017
28/08/2017 - 18/09/2017*/**

September

08/09/2017 - 29/09/2017

16/09/2017 - 07/10/2017*
20/09/2017 - 11/10/2017**
28/09/2017 - 19/10/2017*

Oktober

08/10/2017 - 29/10/2017
11/10/2017 - 01/11/2017**

15/10/2017 - 05/11/2017*

November

01/11/2017 - 22/11/2017*

12/11/2017 - 03/12/2017

Dezember
02/12/2017 - 23/12/2017
15/12/2017 - 05/01/2018