Mein Merkzettel

 x 
Ihr Merkzettel ist noch leer.


16 Tage Johannesburg bis Kapstadt

Reisezeit und Zimmertyp Tooltip


Preis: 1.929 €

ab Johannesburg bis Kapstadt
oder ab Kapstadt bis Johannesburg

Beschreibung

Tour TIRB S - ab Johannesburg bis Kapstadt
Tour TIRB N - ab Kapstadt bis Johannesburg (umgekehrte Reihenfolge)

ERLEBEN SIE...
... eine Reise entlang der vielseitigen Küste Südafrikas. Genießen Sie die Panorama Route und begegnen Sie im Kruger National Park den „Big 5“. Genießen Sie eine ungewöhnliche Begegnung mit Straußen und besuchen Sie zwei Weltkulturerbegebiete.

Dauer: 16 Tage | 15 Nächte
Abfahrt: Johannesburg, Gauteng (bzw. bei Northbound Kapstadt)
Ankunft: Kapstadt, Western Cape (bzw. bei Northbound Johannesburg)
Teilnehmer: 2 - 26 Gäste pro Fahrzeug
Abfahrtstage Johannesburg: an ausgewählten Montagen
2017: Jan 9/23, Feb 6/20, März 6/20, April 3/13, Mai 1/15/29, Juni 12, Juli 10, Aug 7/21, Sep 4/18, Okt 9/23
Abfahrtstage Kapstadt: an ausgewählten Samstagen
2017: Jan 21, Feb 4/18, März 4/18, April 1/15/29, Mai 13/27, Juni 10/24, Juli 29, Aug 19, Sep 2/16/30, Okt 21
Abfahrtszeiten: an Tag 2 in Johannesburg ab Crowne Plaza - The Rosebank Hotel um 07h30 (an Tag 2 in Kapstadt ab Radisson Blu Le Vendome Hotel ±07:30h)
Gäste erhalten einen Willkommensbrief mit wichtigen Informationen am Tag der Ankunft
Unterkunft:  ✯✯✯|✯✯✯✯ Hotels und Lodges
Fahrzeug: Luxus Sedan, Minibus oder Luxusreisebus
Gepäck : ein Koffer und eine Schultertasche
Sprache: zweisprachig - englisch & deutsch
Visa/Pässe: Visa zur mehrfachen Einreise sind für Südafrika und Swaziland erforderlich (in eigener Regie und auf eigene Kosten)
Eingeschlossen: Mahlzeiten: 15x Frühstück; 5x Abendessen
Eintrittsgelder: Blyde River Canyon; Bourkes Luck Potholes; Wonder View; Kruger Nationalpark Eintritt & Naturschutzsteuer; Hluhluwe-Umfolozi Park Naturschutzsteuer; Safari im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Umfolozi Park; Bootsfahrt auf dem Lake St Lucia; Bootsfahrt auf dem kowie Fluß; Garden Route Nationalpark Naturschutzsteuer (Storms River Brücke); Straußenfarm; Cango Tropfsteinhöhlen; Branntweinverkostung; Führung durch Stellenbosch; Sprachendenkmal
Ausgeschlossen: Reiseversicherung; Flüge; Flughafentransfer; Gepäckträgergebühren; Trinkgelder; Visum-Gebühren; optionale Aktivitäten und Ausflüge, 16x Mittagessen und 9x Abendessen
Fakultative Touren: Nachmittagsrundfahrt durch Johannesburg, Safaris im offenen Geländewagen im Kruger Nationalpark, Kulturelle Aktivitäten, Ganztagesausflug ins Featherbed Naturreservat und den Elefantenpark, ganztägige Tour an die Kapspitze & die Pinguinkolonie bei Boulders Beach, Vormittagsrundfahrt durch Kapstadt mit Auffahrt auf den Tafelberg

 

Tag 1 | Montag
ANKUNFTSTAG (±30km)
Willkommen in Johannesburg, der wirtschaftlichen Metropole Südafrikas. Sobald Sie Ihr Hotel erreicht haben, steht Ihnen dort Ihre Zeit zur freien Verfügung. Als fakultativen Ausflug am Nachmittag schlagen wir eine Rundfahrt durch Johannesburg vor (auf eigene Kosten, Mittagessen nicht eingeschlossen). Johannesburg - unsere Stadt des Goldes. Gerne zeigen wir Ihnen unsere Stadt, welche historische und moderne Bedeutsamkeit hat, vor allem durch Nelson Mandela, der zwei Kulturen vereinte und das Fundament für unsere heutige Verfassung legte. Am späten Nachmittag kehren Sie in Ihr Hotel zurück. Hier werden Sie um 18h30 von Ihrer Reiseleitung begrüßt, die mit Ihnen Ihre Rundreise besprechen wird. Ihr Abendessen (auf eigene Kosten) können Sie heute im Hotel einnehmen.
Protea Hotel Balalaikw oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück

BITTE BEACHTEN: Der Transfer vom OR Tambo International Flughafen ins Hotel ist nicht im Reisepaket eingeschlossen und muss separat gebucht werden.

Tag 2 | Dienstag
JOHANNESBURG entlang der PANORAMA ROUTE nach HAZYVIEW (±500km)
Nach dem Frühstück reisen Sie ab und fahren entlang der malerischen Panorama Route nach Hazyview. Der beeindruckende Blyde River Canyon mit den Drei Rondavels, die größte subtropisch bewachsene Schlucht der Welt, ist Ihr erster Haltepunkt an der schönen Panorama Route. Sie besuchen außerdem die Bourke’s Luck Potholes und Wonder View, den höchsten Aussichtspunkt an dieser Route. Dies sind nur einige der natürlichen und wertgeschätzten Wunder unseres Landes. Zum Mittagessen (auf eigene Kosten) machen Sie in Graskop Rast. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Tagesziel am Ortsrand von Hazyview. Hier können Sie vor einem gemütlichen Abendessen im Hotel noch ein wenig entspannen.
Casa do Sol Hotel & Resort oder ähnlich – Abendessen, Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 3 | Mittwoch
GANZER TAG IM KRUGER NATIONALPARK (±250km)
Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel und fahren in den berühmten Kruger Nationalpark. In Ihrem geschlossenen Reisefahrzeug pirschen Sie durch den südafrikanischen Busch, auf der Ausschau nach den „Big 5“ und deren natürlichen Freunden und Feinden. Der Kruger Nationalpark erstreckt sich über ein Gebiet von 19,485km² und ist von Norden nach Süden 360km lang. Der Wildpark finden sich unter anderem 147 Säugetier- und 507 Vogelarten. Mittagessen in einem Rastlager (auf eigene Kosten). Am Nachmittag setzen Sie Ihre Safari fort. Sie verlassen den Kruger Nationalpark und fahren zurück in Ihr Hotel. Vor dem Abendessen bleibt Ihnen etwas Zeit.
Casa do Sol Hotel & Resort oder ähnlich – Abendessen, Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 4 |Donnerstag
HAZYVIEW durch den KRUGER NATIONALPARK bis MALELANE (±200km)
Genießen Sie ein frühes Frühstück, bevor Sie zu einem zweiten mit Pirschfahrten gefüllten Tag im Kruger Nationalpark aufbrechen. Ihr Mittagessen (auf eigene Kosten) nehmen Sie in einem der Rastlager des Parks ein. Dann geht die Reise weiter zum Malelane Tor. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel an Rande des berühmten Reservats. Auf einem den Crocodile Fluss überblickenden Deck können Sie den Sonnenuntergang genießen. Anschließend Abendessen.
Pestana Kruger Lodge oder ähnlich – Abendessen, Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 5 | Freitag
MALELANE durch SWAZILAND bis HLUHLUWE (±420km)
Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel und fahren durch das Königreich Swaziland nach Hluhluwe. Swaziland ist ein landschaftlich reizvolles Land mit einer reichen Kultur. Das Ezulwini Valley ist auch als das “himmlische Tal” bekannt. Hier befinden sich einige beachtenswerte Wildschutzgebiete und afrikanische Kunstgewerbe-Märkte. Ihr Mittagessen (auf eigene Kosten) unterwegs. Wir verlassen Swaziland und erreichen das subtropische Königreich der Zulu in der Provinz KwaZulu Natal. Die Fahrt geht weiter bis nach Hluhluwe. Am frühen Abend erreichen Sie Ihre Lodge. Abendessen dort auf eigene Kosten.
DumaZulu Lodge & Cultural Village oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne)

BITTE BEACHTEN: Bitte sorgen Sie dafür, daß Sie bei der Einreise nach Swaziland in Besitz eines gültigen Passes sind. Visa zur mehrfachen Einreise für Südafrika und Swaziland sind nur für Reisende aus bestimmten EU Ländern vorgeschrieben.(Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum) Bitte erkundigen Sie sich vor Antritt der Reise bei Ihrer Botschaft.

Tag 6 | Samstag
GANZER TAG IN HLUHLUWE
Bereits vor dem Frühstück gehen Sie auf einem offenen Geländewagen im nahen Hluhluwe-Umfolozi Wildreservat auf Pirsch. Dieses Reservat ist das einzige KwaZulu-Natals, in dem Sie die „Big 5“ antreffen können. Anschließend gibt es in der Lodge ein üppiges Frühstück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Es gibt in dieser Gegend zahlreiche Aktivitäten, die Sie interessieren könnten. Diese schließen den Besuch eines Zulu Dorfes mit einer Aufführung traditioneller Tänze, den Vogel- und Reptilienpark (alles auf eigene Kosten).
DumaZulu Lodge & Cultural Villageoder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne)

Tag 7 | Sonntag
HLUHLUWE über ST LUCIA nach SAN LAMEER (±465km)
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie nach St Lucia, bevor es an die Südküste KwaZulu Natals weitergeht. In St Lucia können Sie an einer Bootsfahrt durch das Mündungsgebiet teilnehmen (im Reisepaket eingeschlossen). Hier leben im Mangrovenwald und auf bewachsenen Dünen zahlreiche seltene Tier- und Vogelarten. Auch Nilpferde und Krokodile können Sie auf diesem informativen Ausflug beobachten. St Lucia ist das einzige Städtchen Südafrikas, das innerhalb eines Weltkulturerbegebiets liegt, dem iSimangaliso Wetland Park. Dieser beheimatet auch das größte Flußündungssystem Afrikas. Mittagessen (auf eigene Kosten). Nach ein paar Stunden Fahrt erreichen wir die Südküste und den Indischen Ozean. Heute Abend können Sie Ihr Abendessen in einem der zahlreichen lokalen Restaurants einnehmen (auf eigene Kosten).
Wild Coast Sun oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 8 | Montag
SAN LAMEER bis MTHATHA (±300km)
Nach einem frühen Frühstück reisen Sie von San Lameer nach Mthatha ab. Unterwegs Mittagessen (auf eigene Kosten). Sie folgen den Spuren Nelson Mandelas, Held und Vater der Nation. Die Mandela Route führt durch Bisho, Hauptstadt dieser Provinz, und von dort weiter die N2 entlang durch eine idyllische Landschaft nach Mthatha. Hier befindet sich das Nelson Mandela Museum. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel und Sie haben noch Zeit vor dem Abendessen.
Garden Court Mthatha oder ähnlich – Abendessen, Unterkunft und Frühstück (3 Sterne)

Tag 9 | Dienstag
MTHATHA nach PORT ALFRED (±365km)
Nach einem frühen Frühstück brechen Sie in das Küstenstädtchen Port Alfred auf. Die Reise geht über Qunu, wo Nelson Mandela begraben liegt. Qunu gehört zur ehemaligen Transkei und besteht aus einer Anzahl kleiner Dörfer. Diese Gegend ist noch tief in der alten Xhosa Tradition und Kultur verwurzelt. Es geht auf der Küstenstraße weiter in Richtung Süden nach East London und von dort nach Port Alfred an den Ufern des Kowie Flusses, im Herzen der „Sunshine Coast“, der Küste des Sonnenscheins. Mittagessen unterwegs (auf eigene Kosten). Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel. Abendessen..
The Royal St Andrews Lodge oder ähnlich – Abendessen, Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 10 | Mittwoch
PORT ALFRED entlang der GARDEN ROUTE bis PLETTENBERG BAY (±380km)
Nach dem frühen Frühstück Bootsfahrt entlang des Kowie Flusses (wetterbedingt). Dann verlassen wir die „Sunshine Coast” und reisen auf der östlichen Garden Route landeinwärts. Die Garden Route ist ein wunderschöner Küstenstreifen, zwischen dem Indischen Ozean und den Tsitsikamma Bergen gelegen. Tsitsikamma ist ein alter Begriff der San-Sprache und bedeutet „Ort des reichlichen Wassers“, eine bezaubernde Gegend Südafrikas. Sie können in Tsitsikamma Mittagessen (auf eigene Kosten). Nach einem kurzen Spaziergang können Sie die dramatische Aussicht von der Hängebrücke genießen, wo der Storms River in den Indischen Ozean mündet. Ihr Tagesziel ist Keurboomstrand in der Nähe von Plettenberg Bay. Etwas Zeit zur freien Verfügung. Von Ihrem Hotel aus haben Sie Zugang zu einem 8km langen traumhaften Strand. Abendessen im eleganten Restaurant des Hotels (auf eigene Kosten).
The Dunes Hotel & Resort oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne Hotelzimmer)

Tag 11 | Donnerstag
TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG - FAKULTATIVE TOUR (FEATHERBED & ELEFANTENPARK)
Frühstück im Hotel. Dieser Tag gehört Ihnen. Entspannen Sie am Strand, oder brechen auf Sie zu einer fakultativen Ganztagestour in das Featherbed Naturreservat, gefolgt von einem Besuch des Elefantenparks bei Knysna (auf eigene Kosten, Mittagessen eingeschlossen. Details auf Anfrage). Abendessen auf eigene Kosten.
The Dunes Hotel & Resort oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne Hotelzimmer)

Tag 12 | Freitag
PLETTENBERG BAY über die CANGO TROPFSTEINHÖHLEN nach OUDTSHOORN (±160km)
Nach einem herzhaften Frühstück fahren Sie ab nach Oudtshoorn in der Kleinen Karoo. Sie fahren die herrliche Küstenstraße entlang mit vielen Aussichtspunkten zum Fotografieren. Die Reise geht nun landeinwärts nach Oudtshoorn, der „Straußenhauptstadt“ der Welt. Sie fahren über den atemberaubenden Outeniqua Pass. Er ist die „Brücke“ zwischen der grünen Garden Route an der Küste und der Halbwüste der Kleinen Karoo. Wir erreichen die Safari Straußenfarm bei Oudtshoorns zum Mittagessen (auf eigene Kosten). Anschließend unternehmen Sie eine Führung der Farm und können dabei Interessantes über diese eigenartigen Vögel und deren wirtschaftlichen Nutzen erfahren. Im Cango Tal erkunden Sie danach die spektakuläre unterirdische Welt der Cango Tropfsteinhöhlen mit ihren beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten. Ankunft in Ihrem Hotel und etwas Zeit bis zum Abendessen (auf eigene Kosten).
Protea Hotel Riempie Estate oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne)

Tag 13 | Samstag
OUDTSHOORN entlang der ROUTE 62 nach STELLENBOSCH (±410km)
Nach dem Frühstück geht unsere Reise in westlicher Richtung über die Route 62 weiter nach Stellenbosch im Herzen des Weinlandes am Kap. Die Route 62 ist eine Strecke durch mitreißende und abwechslungsreiche Landschaften. Sie führt durch die Halbwüste der Kleinen Karoo, entlang gewaltiger Gebirgsketten, bis hin zu Tälern mit Obstplantagen, Flüssen und einheimischen Fynbos. Die wahrscheinlich längste Weinroute der Welt ist ebenfalls Teil der Route 62. Unterwegs Besuch einer preisgekrönten Branntweinbrennerei in Robertson, wo Sie sich auf eine informative Branntweinverkostung freuen können. Weiter geht es ins Herz des Weinlandes und Sie erreichen am späten Nachmittag das schöne und geschichtlich bedeutsame Stellenbosch. Etwas Zeit zur freien Verfügung. Abendessen (auf eigene Kosten) in einem der Restaurants des Hotels.
Protea Hotel Stellenbosch oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (3 Sterne)

Tag 14 | Sonntag
STELLENBOSCH durch das WEINLAND nach KAPSTADT (±100km)
Frühstück im Hotel und Spaziergang durch das Städtchen. Anschließend erkunden Sie das Weinland und besuchen das Städtchen Paarl bevor Sie Ihr Tagesziel, Kapstadt, erreichen. Auf einem geführten Spaziergang durch Stellenbosch lernen Sie die koloniale kapholländische Architektur Stellenboschs kennen und können manche der ältesten Gebäude Südafrikas bewundern. Stopp auf einem der zahlreichen Weingüter um Paarl zum Mittagessen und Weinprobe (beides auf eigene Kosten). Das hübsche Paarl ist die drittälteste Stadt Südafrikas und hat seinen Namen von einem riesigen runden Granitfelsen, der nach Regenschauern wie eine Perle glänzt. Sie besuchen hier das Sprachendenkmal (Afrikaanse Taalmonument). Weiterfahrt nach Kapstadt. Besuch des Mandela Gateway Museums und Fahrt zum Hotel. Abendessen auf eigene Kosten.
Radisson Blu Le Vendome Hotel oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 15 | Montag
TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG in KAPSTADT
Kapstadt, die älteste Stadt Südafrikas, liegt an der Spitze des Kontinents zu Füßen des majestätischen Tafelberges und ist ein Schmelztiegel vieler Kulturen. Nach dem Frühstück steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung, die Mutterstadt zu erforschen. Sie haben die Möglichkeit, eine fakultative Ganztagestour der Kaphalbinsel zu machen (auf eigene Kosten). Heute Abend können Sie in einem der vielen Restaurants Kapstadts die Kochkunst und Weine am Kap genießen (auf eigene Kosten)
Radisson Blu Le Vendome Hotel oder ähnlich – Unterkunft und Frühstück (4 Sterne)

Tag 16 |Dienstag
ABREISETAG
Frühstück im Hotel. Dieser letzte Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen eine fakultative halbtägige Stadtrundfahrt durch Kapstadt (auf eigene Kosten) mit einer Auffahrt auf den Tafelberg, dem Wahrzeichen der Stadt (wetterbedingt), vor. Von hier hat man die beste Aussicht auf die Stadt und hat herrliche Wandermöglichkeiten.

Transfer zum Kapstadt International Flughafen (In eigener Regie und auf eigene Kosten)